Björn Andrae


10. März 2020

...Playoffs gesichert...3-0 Sieg gegen Eltmann ( 25-16,25-21,25-21)

Mit einer  überzeugenden Leistung haben Björn und die Jung's das Ticket für die Playoffs in der Volleyball Bundesliga vorzeitig gesichert.
Trotz größter Personalprobleme konnte das Team im Spiel am Sonntag gegen Eltmann ganz klar gewinnen.
Die Mannschaftsaufstellung dürfte einige verwundert haben... ein überraschendes Comeback gab Niklas Seppänen. Seit Dezember konnte der Finne kein Pflichtspiel mehr bestreiten wegen einer schweren Fußverletzung. Am Sonntag in Eltmann stand er von Anfang an auf dem Feld. Sein Comeback gab er allerdings als Libero. Blair Bann ist wegen einer Ellbogenverletzung noch nicht wieder fit, Ivan Batanov hatte wegen der Grippe die gesamte Woche nicht trainiert und sich zu allem Überfluss im Vormittagstraining verletzt.
Auch Björn war nicht im vollen Besitz seiner körperlichen Kraft,ihn hatte es die Woche zuvor mit einer Erkältung flach gelegt und an trainieren war nicht zu denken.
Doch die Jung's haben auf dem Feld alles gegeben und verdient gewonnen.

 Die volle Konzentration gilt jetzt dem Ziel, Platz sechs zu sichern. Das Rennen bleibt eng, denn die Netzhoppers Königs Wusterhausen sitzen den SWD powervolleys nach ihrem Heimsieg über die Alpenvolleys weiter im Nacken.



Die SWD powervolleys trotzen der schweren Situation. Nach dem 3:0 macht die Geste des Teams genau das deutlich. Foto: powervolleys


0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite