Björn Andrae


13. Februar 2019

Duell auf Augenhöhe gegen den VfB Friedrichshafen 2:3 ( 22:25, 25:17, 23:25, 25:22, 13:15 )

Trotz starker Leistung und eines packenden Spiels hat es für Björn und die Jung's  in Düren nicht gereicht: Sie unterlagen  dem VfB Friedrichshafen knapp.
Am Ende von zweieinhalb intensiven Wochen mit sechs Spielen, in denen sich die Sieler mit einigen Verletzungen und Krankheiten plagen musste, zeigte das Team dass die Kraft, die zuletzt phasenweise gefehlt hat, wieder zurück ist. „Wir haben konstant und konzentriert gespielt“, so  Björns Kurzeinschätzung des Spiels am Sonntag vor heimischer Fankulisse.. „Es ist natürlich bitter, dass wir am Ende mit einem Punkt dastehen statt mit zwei. Aber nach zweieinhalb Wochen, in denen wir ständig Löcher stopfen mussten, haben wir wieder gezeigt, dass wir in der Lage sind, solche Teams zu schlagen.“
Nur der letzte Punkt hat am Ende von fünf starken Sätzen gefehlt.
Nach einer intensiven Phase haben die SWD powervolleys jetzt Zeit zur Regeneration. In den nächsten drei Wochen stehen lediglich zwei Spiele an, das erste davon am kommenden Wochenende beim TV Rottenburg.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite