Björn Andrae


19. Oktober 2016

...die Liga steht in den Startlöchern....Auftaktspiel am Samstag den 22. Oktober beim TSV Herrsching....


Björn Andrae (li.) von den Netzhoppers SolWo Königspark KW im Gespräch mit einem Pressevertreter (Foto: Dagmar Jaschen)

In einem Pressegespräch im Grünen Salon der Landkost-Arena in Bestensee haben die Netzhoppers SolWo Königspark KW die letzten Tage vor dem Start der Volleyball Bundesliga eingeläutet. Den anwesenden Medienvertretern standen vier Vertreter des brandenburgischen Bundesligisten Rede und Antwort: Arvid Kinder, dem Geschäftsführer der Netzhoppers, der 280-fachen Nationalspieler und neue Kapitän Björn Andrae, dessen Trainer Mirko Culic sowie in Dogu Yimaz den geschäftsführenden Gesellschafter der SolWo Königspark GmbH, die in dieser Saison als Namenssponsor eingestiegen ist.

Am Samstagabend starten die Netzhoppers mit einem Auswärtsspiel beim TSV Herrsching (19 Uhr, live auf sportdeutschland.tv) in die Saison 2016/17, eine Woche später dürfen sich die Fans auf das erste Heimspiel gegen den Aufsteiger TSG Solingen Volleys (29. Oktober, 19 Uhr) in der Landkost-Arena in Bestensee freuen. 

...nach etlichen Testspielen gegen Teams in Tschechien ,gegen den VCO und heute dem letzten gegen Polen fühlen sich Björn und  sein Team fit für den Bundeligastart. Es kann also losgehen . Björn, der als Kapitän der Netzhoppers  einer der erfahrensten Spieler ist wird  versuchen dem recht jungen Team ,(einige spielen zum ersten mal in der 1. Liga) Sicherheit und Selbstvertrauen  gerade beim Start in die ersten Spiele zu geben ,dabei hat er aber durchaus auch seine persönlichen Ziele im Blick...eines davon ist mit seinem Team in die Playoffs zu kommen.

...leider nicht mehr mit an Bord  Dirk Westphal

 

 

 

Trainer Mirko Culic sieht sein Team gut vorbereitet für die Saison: „Wir haben bislang zwölf Testspiele gespielt und das auch gegen sehr gute Gegner. Ich bin sehr zufrieden mit dem, was die Mannschaft bisher gespielt hat und ich weiß, dass wir in diesem Jahr auch wieder wettbewerbsfähig sind

.“Wir haben eine junge, hungrige Mannschaft und sind heiß auf die Saison. Ich hätte mich keinem Verein angeschlossen, der keine Ambitionen hat. Wir haben hier die Chance, größer zu denken, unser neue Namenssponsor ist ein guter Schritt in die Richtung. Ich hoffe, dass wir hier zusammen als Mannschaft und als Verein wachsen können“, so Björn in einem Auszug aus einem Interview der Märkischen Presse..

Den ganzen Presseartikel gibt es hier

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite