Björn Andrae


1. Februar 2013

....aus Russland dauert es eben alles länger.....;))))

...verstehen muss ich das nicht, aber es ist wie es ist ...diesen Blog habe ich vor drei Tagen  in Kemerovo geschrieben und auch gepostet...und haha ihr werdet es nicht glauben im "russischen Internet "...erschien er als veröffentlicht auf dieser Seite ...und  jetzt schau ich hier zu Hause um den zweiten Blog nachzuschieben...nischte drin, nix da..nitschewo ...na wieder was gelernt...es steht nicht alles da was auch dasteht haha....na dann eben nachträglich...Blog 2 folgt dann hier aus Deutschland...sind nämlich seit gestern wieder zu Hause...  


so...nachdem ich nun endlich och mal an Björnis Rechner ran darf ;))...kann ich aus den Weiten Sibiriens posten...und ich kann den Sieg verkünden...nach dem ersten verloren gegangenen Satz (zu 17)...sah es gar nicht so  aus als wenn die Jung's da was reißen würden...irgendwie lief nichts rund... und auch Björn fand nicht so richtig ins Spiel...vielleicht lag es auch daran das wir drei angereisten Weibsen (Oma,Tante und Maaama)... ihn mit unseren Anfragen von unterwegs wuschig gemacht haben;))) ...wer holt uns denn ab? ...und wie kommen wir denn in deine Wohnung?...und wie kommen wir denn zur Halle?...und woher bekommen wir denn die Karten?...und wann geht denn das Spiel los?...und...müssen wir noch was einkaufen?....doch  das hat Björn, der ja schon im Hotel einkaserniert war und selbst nicht kommen konnte, alles mit Bravour gemeistert....der Mannschaftsbus wurde losgeschickt um uns vom Flughafen abzuholen (...hat der Fahrer bestimmt richtig gern gemacht...so morgens um 6.00 Uhr;))...dann auch noch die Taschen von uns mit nach oben buckeln...und dann auch noch Björnis Wohnungsnummer vergessen und mit dem Schlüssel versucht ne falsche Wohnung aufzuschließen...Björn dann per Telefon um halb sieben geweckt um die richtige Nummer zu erfahren...doch dann war es geschafft ....wir waren angekommen...in Kemerovo....wachbleiben hat dann doch nicht geklappt...also ab inne Betten ...bissl schlafen und dann gegen 16.00 Uhr mit Fahrservice zur Halle...dort Björni ganz kurz vor Spielbeginn begrüßt und jedrückt...um dann auch gleich in das Fangeschrei..und Getute...und Gesinge einzusteigen....die Halle knüppeldicke voll...und mit einer Megastimmung....unglaublich wie dort jeder Punkt, den die Jung's holen von den Zuschauern zelebriert wird....und auch gerade dann wenn es nicht so läuft sind die Fans zur Stelle und treiben an....und von dieser Stimmung getragen fanden Björn und die Jung's dann auch immer besser ihr Spiel und konnten Surgut die nächsten drei Sätze abringen....ganz wichtige Heimpunkte!!!!...und übermorgen werden wir noch einmal live in der Halle ...beim Spiel gegen Nowosibirsk alles geben...uns die Ohren volltröten lassen bis sie taub werden...und hoffentlich noch mal als Glücksbringer da sein....heute gab es für Björn sein Weihnachtsessen...aus Deutschland geschmuggelte Gänsekeulen ( man weeß ja nicht ob es die  in Sibirien och gibt;)))...Rotkohl...och bruchsicher im Gepäck durchbekommen...und nicht zu vergessen die Klöße...ach, und  das Kilo  selbst gebackene Plätzchen nicht zu vergessen.(...nee kein Übergepäck..;))) ...dafür zehn Pullis weniger mitgenommen, denn die kann man ja auch hier kaufen..;))...so langsam kehrt hier auch die echte sibirische Kälte zurück...angekommen bei  nur minus 3 Grad...sind wir jetzt schon bei minus 20  und Björn's Auto hat heut früh erst mal schlapp gemacht...Kollege Tuja musste ihn einsammeln und dann ging es nach einer Starthilfe erst mal mit dem Auto ein paar Runden um den Block zum Batterie aufladen;)))...ja das sind hier eben die Tücken des sibirischen Winters...na mal schauen ob die Karre morgen anspringt ...denn wenn man jetzt so gegen Mitternacht den Kopf mal aus dem Fenster hält ist der in der Sekunde schockgefrostet....also gefühlte minus 50 Grad;))))....so müssen jetzt alle ins Bette  ist schon spät...nachti...

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite