Björn Andrae


17. November 2012

2 - 3 (29:27, 22:25, 25:18, 14:25, 13:15)...gegen Belgorod...

 ....schade es hätte eigentlich ein Heimsieg werden können..müssen...sollen...denn es wäre möglich gewesen....Björn und die Jung's lieferten sich heute mit Belgorod ein Spiel auf Augenhöhe...leider mit dem glücklicheren Ende für den Gegner...aber ein Tabellenpunkt konnte wenigstens kassiert werden.
Im ersten Satz suchten beide Teams erst einmal ihren Rhythmus und nahmen sich in der Fehlerquote nichts, mit einem 5-8 Rückstand ging es in die erste technische Ausszeit...danach fand Kuzbass aber besser ins Spiel und es gab interessante Zweikämpfe am Netz zwischen Georg und Björn;)) (dreimal Block gegen Georg;)....ein Ass von Björn brachte dann die erste Führung 12-11...und so ging es bei Kuzbass selbstbewu8t weiter....bis zum Satzsieg...Satz zwei mußte dann an Belgorod abgegeben werden ,doch im dritten Satz starteten die Jung's wieder durch und holten sich Punkt um Punkt...nicht zuletzt durch Björns und  Tujas effektive Angriffe...Sieg...Satz 4 dann der Einbruch....obwohl Björn sein Team gleich zu Beginn in einen Vorsprung brachte...fand der Gegner schnell eine Antwort und begann sein Spiel aufzudiktieren und die Jung's spielten hinterher...und weg war der Satz....der Tiebreak ...3-3....5-3....8-5...9-8...schöner 
 Vorsprung futsch...11-10...Ausgleich 11-11 ...12-12...13-12...13-15...aus:((...also...sie hatten das Ei  auf jeden Fall auf der Pfanne...sie hätten es nur braten müssen;)))

                    ...gemeinsam im Interview                                                           



.
...zwei die sich gut verstehen...



....nach dem Spiel fanden Georg und Björn dann doch noch ein wenig Zeit um mal wieder miteinander in Ruhe zu quatschen...und ...der Winter ist bei Björn angekommen.....









0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite