Björn Andrae


22. April 2012

....jetzt geht's los.....Björn ab morgen beim Lehrgang der Natio in Maaseik ....

deutschland-0025.gif von 123gif.deSeit voriger Woche befindet sich ein Teil der Natio bereits unter der Führung des neuen Bundestrainer Vital Heynen zur Vorbereitung in Maaseik (Belg) ...gerichtet ist der Focus auf die Olympia-Qualifikation in Sofia/BUL (8. bis 13. Mai)... sollte es den Jung's dort nicht gelingen das Olympiaticket zu lösen, gibt es eine zweite und letzte Chance in Björns Heimatstadt Berlin (8. bis 10. Juni)
Als weiterer Höhepunkt liegt zwischen diesen beiden Events die World League in Frankfurt am Main (25. bis 27. Mai).
Björn wird heute abend in Maaseik eintreffen ..ein paar freie Tage hat er sich zu Hause gegönnt und sich ein wenig von der doch recht anstrengenden Aschlussrunde in Kemerovo erholt...jetzt will er es noch mal wissen und alles daran setzten um mit den Jung's zum zweiten mal in seiner sportlichen Laufbahn ein Olympiaticket zu lösen...vorher gilt es allerdings hart zu arbeiten...das Team wird sich mit den vielen neu hinzugekommenen jungen Spielern und dem neuen Trainer schnell formieren müssen...das hat ja in der letzten Woche schon sehr gut funktioniert und Björn wird sich ab morgen dort vor Ort ein Bild machen und in das bereits laufende Geschehen einreihen...genauso wie Georg Grozer der heute ganz gewiss erst einmal seinen polnischen Meistertitel ordentlich feiern wird (Glückwunsch)und dann ebenfalls dazustoßen wird, sowie Lucas Kampa Simon Tischer und Jochen Schöps die morgen und übermorgen nach Maaseik anreisen werden.
Am Ende des Lehrgangs in Maaseik sind zwei Trainingsspiele gegen die Niederlande geplant (26./27. April), ehe die Vorbereitung am 29. April in Heidelberg fortgesetzt wird.
Am 1. Mai (17.00 Uhr), 2. Mai (17.00 Uhr) und 3. Mai (13.30 Uhr) werden dort drei Trainingsspiele gegen Slowenien bestritten. Diese sind dann der letzte Test vor der Quali in Bulgarien.
In Bulgarien sind zunächst die Slowakei (8.5.), Finnland (9.5.) und Italien (10.5.) die Gegner.

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite