Björn Andrae


8. Oktober 2008

Akropolis ade......








....wieder daheeme im kalten Deutschland,werden wir bestimmt noch eine ganze Weile von dem Meer,dem wunderschönen Wetter und der damit verbundenen Leichtigkeit des Seins zehren.....da hat der Björn es schon supi erwischt....dort wo andere Urlaub machen,kann er Volleyball spielen....und das macht er gut....für das gewonnene Turnier in Saloniki wurde Björn als MVP geehrt und bekam zur Ehrung eine besondere Spielerkleidung....das Freundschaftsspiel gegen PAOK Saloniki (Ralph Bergmann) bei dem wir uns mal live von der "Schlagfertigkeit" der Panathinaikos Jung's überzeugen konnten gewannen die " Grünen Kleeblätter" mit 3-1 und der Supercup gegen Thessaloniki ( Simon Tischer) ging zwar ganz knapp (3-2) verloren,....aber einige zweifelhafte Schiri Entscheidungen,die selbst von den Journalisten in der nach dem Spiel stattfindenden Pressekonferenz hinterfragt wurden, machten es den Jung's von Panathinaikos nicht unbedingt leichter....im übrigen auch die Wasserflasche nicht die von Fans geworfen, an Björns Ohr vorbei zischte als er am Aufschlag stand... Wenn auch mit einer Niederlage .....so erwartete Björn dann doch wenigstens am nächsten Tag in seiner Wohnung ,in der sich drei Weibsen kreativ ausgetobt hatten ....Gemütlichkeit...
mit dem geringsten finanziellen Aufwand...das war unsere Devise....und es ist uns gelungen...aus Mauersteinen von der Straße wurden echt schicke "Designervasen"...aus den Platzdeckchen von Pizza Hut wurden Bilder für den Essbereich....alles was die Natur uns bot wurde gesammelt und zu Deko verarbeitet...das Kaminfeuer im vorhandenen echten Kamin wurde aus Sicherheitsgründen durch Kerzen ersetzt(damit Athen nicht irgendwann in Flammen steht)....wäre nämlich sehr schade....weil es gibt wirklich sehr schöne Ecken und Winkel in dieser Stadt,die wir auf dem Weg zur Akropolis entdecken konnten....wir fanden das typisch Griechische...kleine verwinkelte Gassen und die typischen schneeweißen Haüser mit den blauen oder roten Türen...streunende süße Katzen,die sich Freundin Hella am liebsten in die Tasche gesteckt hätte....Schildkröten die unter Björns Balkon im Vorgarten wohnen (wir wissen jetzt auch wie es die Schildis machen LoL)...einladende Cafes und leckeres griechisches Essen und nicht zu vergessen der ...griechische Wein.... die Straßenbahnfahrt von Voula (Björn wohnt am Rande Athens)ins Zentrum von Athen dauerte zwar eine Stunde,war aber keineswegs langweilig denn es ging immer am Meer lang und mit solch einer bella Vista auf das türkisblaue Meer und dem Strand macht selbst Straßenbahn fahren Spaß (könnt das doch mein Arbeitsweg sein...)....na jedenfalls wohnt Björn wunderschön ca. 15 Autominuten vom Meer....Laufminuten ca. 3 Stunden...aber nur wenn man sich verläuft....und kein Handy ,kein Geld für'n Taxi dabei hat und auch gar nicht weiß,wie die Straße eigentlich heißt in der man wohnt (schön Blöd)....ich glaub wir waren nach dem Trip erschöpfter als Björn ,der vom Training kam....die Spiel-und Traininshalle von Panathinaikos haben wir auch kennengelernt....nicht riesig groß aber ausreichend und wenn die gut voll ist dann brummt's dort bestimmt im Karton;zumal der Eintritt in die Hallen bei Ligaspielen in Griechenland frei ist....Zur Halle braucht Björn nur ca 5 minuten mit dem Auto...also alles ziemlich perfekto.
Björn genießt das warme Wetter (tut meinen Knochen richtig gut....) noch eine Weile .denn erst ab November wir es dann auch in Griechenland etwas
kühler....aber bis dahin ....wir haben uns jedenfalls davon überzeugt,das es ihm gut geht....und hatten einen wunderschönen Kurzurlaub....hier mal ein paar Bilder....





































0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite