Björn Andrae


12. August 2008

Spiel gegen Russland geht ganz knapp 2-3 verloren




Fast wäre heute das megafrühe Aufstehen mit einem Sieg belohnt worden...das war eine ganz enge Kiste und wieder einmal Spannung pur.(27-25,21-25,25-21,23-25.14-16) Dennoch hat es heute am Ende leider nicht gereicht...den Matchball im fünften Satz(14-13) konnten wir nicht verwandeln das schafften dann aber die Russen....trotz der 2-3 Niederlage machte es Spaß dem Spiel zuzuschauen, denn Björn und die Jung's präsentierten sich heute ganz anders als vor zwei Tagen im Spiel gegen Polen.
Man kann sagen...sie sind angekommen im Turnier...dem Favoriten Russland setzten sie das eine um das andere mal erbitterten Widerstand entgegen...ein Spiel auf hohem und ausgeglichenem Niveau...wie sagte der Komentator so schön...Deutschland ist an der Weltspitze angekommen...Björn ist dennoch enttäuscht das sie den Sieg nicht einfahren konnten...die Russen waren nicht besser...sie hatten nur am Ende das Quäntchen mehr Glück....nun müssen wir wieder nach vorn denken...den Tag Pause optimal nutzen und dann am Donnerstag Ägypten weghauen...gespielt wird in Peking um 12.00 Uhr mittags also nicht ganz so zeitig wie heute.
Björn folgte heute am späten Nachmittag mit anderen Spielern noch einer Einladung durch VW zum Essen...und dann heißt es ausruhen...im übrigen für alle die kein digitales TV empfangen über den Link www.eurovisionsport.tv/olympics/ kann man ganz super auf einem Livestream schauen...


0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite