Björn Andrae


24. Januar 2008

SCC -Olsztyn ...2-3...(16-25,25-18,25-23,24-26,12-16)


Na wenn das kein nervenaufreibendes Spiel war...in dem unsere "Berliner Herzen" hin und her gerissen wurden.....ganz dominant startete das Team um Björn den ersten Satz, und verschaffte sich von Beginn an (die ersten vier Zähler gingen auf Björns Konto) einen klaren Vorsprung...den sie auch nicht mehr aus der Hand gaben....mit Druck im Service und einer guten Abwehr und aggressiv im Angriff verschaffte sich Olsztyn beim SCC den nötigen Respekt....und gewann den ersten Satz schnell und deutlich...aber dann....wendete sich das Blatt...und Björn und Mannen spielten als hätte ihnen jemand die Akkus geklaut...nichts klappte mehr von dem was ihm ersten Satz noch so prima lief...die Aufschläge landeten überall ..nur meist nicht im gegnerischen Feld...die Annahme wackelte öfter und auch der Block griff öfter mal ins Leere...der SCC verlor seine anfängliche Nervosität,zeigte sich plötzlich kämpferisch und machte alles das, was im ersten Satz der Gegner gezeigt hatte...aggressive Aufschläge...super Annahme,gute Blockarbeit....auch der kurze Zuspielerwechsel bei Olsztyn( Frank Dehne kam kurz für Zagumny)half da nichts...die polnische Mannschaft kam nicht mehr hinterher und verlor den 2. Satz....und aus den selben Gründen auch noch den dritten...auch in Satz vier hatte Olsztyn ordentlich zu kämpfen....der Retter in der Not war dann Björn..der, wie auch immer er diesen Ball noch über das Netz bekam beim 24-23....für den entscheidenden Matchball sorgte und sich dabei noch ordentlich auf den Hintern setzte.....der Ausgleich war geschafft...und in Satz fünf waren die Jung's aus Olsztyn dann plötzlich wieder richtig wach und spielten anfänglich immer mit einem 2 oder drei Punktevorsprung...dann noch einmal Riesenspannung beim Ausgleich zum 12-12 durch den SCC...doch dann zogen die olsztyner davon..und machten den Sack zu ....das dutzend polnischer Fans...die in der Halle waren...und der Rest der "heimlichen" Berliner Olsztyn Fans...konnten erleichtert jubeln...und einen erschöpften aber zufriedenen Björn...in den Arm nehmen und gratulieren...

Jetzt aber jute Nacht.....

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite