Björn Andrae


20. September 2007

Björn auf dem Weg nach Polen....



Die kurze Pause nach der EM hat Björn gut getan....EM Ereignisse sacken lassen...Erkältung weiter auskurieren....Freunde treffen...zu Hause etwas verwöhnen lassen und einfach mal vom Volleyball abschalten, wenn auch nur für eine Woche...
Heute um 19.45 Uhr ist Björn mit 9kg Übergepäck (dabei hatte er noch nicht einmal sein geliebtes Federbett bei) in den Flieger nach Warschau gestiegen und gegen 21.30 Uhr gut gelandet.Dort trifft er noch heute auf sein neues Team und Trainer,die sich heute ebenfalls auf den Weg nach Warschau gemacht haben...denn ab morgen spielt Björn gemeinsam mit seinen neuen Teamkollegen ein Turnier in Vorbereitung auf die am 29.09.07 beginnende Saison und dem ersten Auftaktspiel zu "Hause" in Olsztyn.
Noch hat Björn seine neue Wohnung nicht gesehen...aber einen ersten Eindruck von der Stadt hat er ja schon während des Turniers zur EM Vorbereitung in Olsztyn gewonnen.
Wünschen wir ihm ,das er sich schnell einlebt und heimisch fühlt,damit er mit ganzer Kraft und Erfolg für seinen neuen Verein >PZU AZS Olsztyn> ans Netz gehen kann.

Hier noch eine kleine Kostprobe der polnischen Sprache.....

Czesc (tschechtsch) Hallo
Nazywam sie Björn.(Nasiwam schiä Björn) Ich heiße Björn.
Mam dwadziesciaszesc lat. Ich bin 26 Jahre alt.
Jestem niemcem. (Jästäm njäkon) Ich bin Deutscher.
Jak sie masz? Wie gehts?....also nur Mut Björni... schön viel Spucke um Mund sammeln und los!....ganz schön schwere Sprache....Do widzenia (Do widßenia) Auf Wiedersehen!!

0 Kommentare:

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite